10 Euro pro Zigaretten-Packerl

(02.03.2015) Schon wieder teurer und trotzdem zu billig! Ab heute kosten Zigaretten wieder mehr. Viele Sorten, die von der letzten Preiserhöhung Mitte Februar verschont geblieben sind, kosten ab heute 20 Cent mehr. Raucher und Nichtraucher sind sauer. Denn während die Raucher für ihr Laster wieder tiefer in die Tasche greifen müssen, ist den Nichtrauchern die Preiserhöhung zu lasch. Das Ziel muss lauten: 10 Euro für eine Packung Zigaretten.

Michael Kunze vom Nikotininstitut:

“Durch diese kleine Erhöhung lässt sich niemand abschrecken. Man müsste konstant alle drei Monate die Preise um 20 Cent erhöhen. Bis wir zu einem Preis kommen, bei dem selbst der stärkste Raucher aufhören wird. Die Preise haben einen großen Einfluss, man muss sie nur richtig gestalten.“

Vorbilder in der EU seien Großbritannien, Irland und Norwegen: Unter 8 Euro geht dort gar nichts.

Der Tschick-Check:

  • Norwegen: 11,80€
  • Irland: 10,70€
  • Liechtenstein: 8,90€
  • Großbritannien: 8,10€
  • Frankreich: 6,80€
  • Island: 6,20€
  • Schweiz: 6,10€
  • Niederlande: 5,40€
  • Schweden: 5,30€
    .
    .
    .
  • Serbien: 1,70€
  • Ukraine: 1,20€
  • Kasachstan: 0,80€
    (durchschnittlicher Preis für 1 Packung)

Riesige Rauchsäule

Großbrand in Chicago

Wohnhausbrand in Frankreich

Mutter und sieben Kinder sterben

Ausweitung des Krieges?

Atomkrieg: Risiko hoch

Kampfpanzer in Österreich

In Wels wird ausgebildet

Kombi-Bronze für Haaser

Brignone gewann Gold

Ktn.: Vergewaltigungsprozess

28-Jähriger verurteilt

Bald ist Valentinstag!

Pflanzen wieder am beliebtesten

Preisbremse bei Mieten?

Regierungsparteien suchen Lösung