100-Jähriger von Corona geheilt

Fall aus Italien macht Hoffnung

(26.03.2020) Endlich mal gute Neuigkeiten aus Italien! Ein über hundert Jahre alter Mann konnte nach seiner Corona-Erkrankung aus dem Spital entlassen werden. Er war zuvor im Krankenhaus von Rimini behandelt worden. Die Genesung des 1919 geborenen Mannes macht den anderen Patienten und Spitalsmitarbeitern Hoffnung!

Sonst ist es aber noch ein weiter Weg zur Besserung: Italien ist mit mehr als 7.500 Todesfällen aufgrund der Coronavirus-Pandemie das in Europa am härtesten getroffene Land. Die Sterblichkeitsrate ist bei den über 80-Jährigen besonders hoch. Insgesamt gibt es in Italien fast 75.000 Infektionsfälle.

(CJ/APA)

1500 Schinken gestohlen

Prosciutto-Diebe gefasst

Salzburger betrogen!

Zehntausende Euro weg!

FFF mit EU-weiter Demo

31.Mai auch in Österreich

Angriff erschüttert die Welt

Zeltlager in Rafah zerstört

Wo ist Silina (13)?

Wiener Mädchen vermisst!

Familien: Essen kaum leistbar

Schuldnerberater schlagen Alarm

Hitze: 48 Tote in Mexiko-Stadt

Verheerende Temperatur-Rekorde

Pferdesport: Reiterin stirbt

Tödlicher Sturz bei Turnier