1000 Impfdosen entsorgt

Kühlschrank für Handy abgesteckt

(21.05.2021) Ein staatliches Spital im asiatischen Kirgistan hat 1000 Dosen Sputnik V entsorgen müssen. Ein Unbekannter hat den Kühlschrank mit dem Impfstoff abgesteckt, um stattdessen sein Handy aufzuladen. Das Ganze ist bereits im April passiert, wie die Behörden am Freitag bekannt geben. Unklar ist, wer für diese Verschwendung verantwortlich ist. Der Gesundheitsminister von Kirgistan vermutet, dass eine Reinigungskraft ihr Handy aufladen wollte. Der Impfstoff war Teil einer russischen Spende von insgesamt 20.000 Dosen Sputnik. Durch die Unterbrechung der Stromversorgung ist ein Teil davon aber unbrauchbar geworden.

(CD)

Ente 3 Wochen in Güllegrube

Tierrettung mit Happy End

Auch Handygebühren steigen

Inflationshammer schlägt zu!

Kein Notarzt: Steirer stirbt!

Ländliches Personaldrama?

Taxi-Raser mit Kids an Bord!

Wels: 2 Taxifahrer angezeigt

Tirol: Fatale Verwechslung!

Falscher Leichnam beerdigt

Stmk: Familie rettet sich!

Nach heftigem Blitzeinschlag

Politiker leben länger

Auch in Österreich

Chicago: Schüsse bei Parade

Nächstes Massaker in USA