1000 Impfdosen entsorgt

Kühlschrank für Handy abgesteckt

(21.05.2021) Ein staatliches Spital im asiatischen Kirgistan hat 1000 Dosen Sputnik V entsorgen müssen. Ein Unbekannter hat den Kühlschrank mit dem Impfstoff abgesteckt, um stattdessen sein Handy aufzuladen. Das Ganze ist bereits im April passiert, wie die Behörden am Freitag bekannt geben. Unklar ist, wer für diese Verschwendung verantwortlich ist. Der Gesundheitsminister von Kirgistan vermutet, dass eine Reinigungskraft ihr Handy aufladen wollte. Der Impfstoff war Teil einer russischen Spende von insgesamt 20.000 Dosen Sputnik. Durch die Unterbrechung der Stromversorgung ist ein Teil davon aber unbrauchbar geworden.

(CD)

Mutter tötet ihre Kinder (5,10)

Leichen in Koffern versteckt

Österreich's next Generation

Sittsam, fleißig, brav

Mama sticht auf Tochter (4) ein

Wahnsinnstat in Deutschland

Benko heute vor U-Ausschuss

er muss erscheinen

Russland will Grenzen ändern

Wirbel um Ostsee

11-Jährige leblos in Sportbecken

Rettung in letzter Sekunde

Trump: "Sprache Hitlers"

Vorwurf: Nazi-Rhetorik

Horrorflug ab London: 1 Toter

Auch dutzende Verletzte