1000 Kücken tot

Großbrand im Stall

(28.01.2021) Tragisch! In einem Geflügelstall im südsteirischen Straden sind am Mittwoch ungefähr 1000 Kücken ums Leben gekommen. Der Betreiber des Stalls wollte den Kücken im Winter eine extra Portion Wärme bieten. Dafür stellte er einen zusätzlichen Gasstrahler in den Stall, welcher schließlich durch einen Defekt einen Brand verursacht haben soll.

Feuerwehr war schnell und erfolgreich

Mit sechs Fahrzeugen gelang es der Feuerwehr den Stallbrand unter Kontrolle zu bringen. Sogar eine Drohne mit Wärmebildkamera wurde zur Sicherung des Dachstuhls eingesetzt. Doch trotzdem die Feuerwehr so rasch gehandelt hat, ist das Ergebnis fatal. Von den insgesamt 1200 Kücken, konnten nur 200 gerettet werden. Die restlichen sind den Brandgasen unterlegen.

(st)

Hahn tötet Mann

Blutiger Vorfall in Indien

Rendi-Wagner: Lage "hochriskant"

warnt vor weiteren Öffnungen

Brennsteiner am Podest

starker Dritter im RTL

Kinder aus Fenster geworfen

Feuerdrama in Istanbul

Wohin mit 900 Kühen?

Tierdrama auf Mittelmeerschiff

Gold für Österreich!

ÖSV Frauen im Teambewerb

US-Popstar Billie Eilish

mit doku auf Apple TV+

Ramona Siebenhofer

2. Platz in Val di Fassa