100.000 Euro für Superman!

Betrüger legt Cavill-Fan rein

(16.01.2024) Er ist bekannt als Man of Steel, ist 2013 zum sexiest man gewählt worden und bringt tausende Frauenherzen zum Höherschlagen. Die Rede ist vom britischen Schauspieler Henry Cavill. Kein Wunder, dass eine 35-jährige Erfurterin fast 100.000 € ausgegeben hat, um den Schauspieler zu treffen. Nur leider ist sie damit in eine fiese Falle getappt!

Ein Treffen mit Superman

Schon öfters hört man davon, wie ahnungslose Leute Fake-Profilen auf diversen Social-Media-Kanälen zum Opfer fallen. So auch bei diesem Fall. Die Frau hat ein Angebot zu einem Meet and Greet mit dem Superman-Darsteller bekommen. Da die Seite anfangs vertrauensvoll gewirkt hat, sind vorerst keine Zweifel bei dem Fan aufgekommen.

Traum entpuppt sich als Alptraum

Das Meet and Greet hat aber einen Haken. Denn um ihr Idol zu treffen, soll die Erfurterin zuerst eine beträchtliche Summe an Geld überweisen, als sogenannte "Aufwandsentschädigung".

Gesagt, getan. Die Frau überweist immer mehr und immer mehr Geld und leer somit ihr gesamtes Bankkonto. Erst als sie insgesamt 95.000 € überwiesen hat, ist ihr klar geworden, dass es sich hierbei um einen Betrug handelt.

Auf seiner Instagram Seite postet der Schauspieler gerne Updates über sein Leben. Doch von einem Meet and Greet keine Spur...

Statt Date mit Henry folgt jetzt Date mit Polizei

Sofort schaltet die 35-Jährige die Beamten ein und schildert ihnen das Verbrechen. Ebenso erstattet sie Anzeige. Nun wird von der Polizei wegen Betrugs und Vorspiegelung falscher Tatsachen ermittelt. Vorerst bleibt das Konto des Fans erstmal leer. Ihr bleibt jetzt nichts anderes mehr übrig, als auf ein Superman-Wunder zu hoffen.

(JH)

Anti-Faltencreme für Achtjährige

Ärzte besorgt über Trend

Kleinkind stürzt aus Fenster

Einsatzkräfte verlieren Kampf

Kühlschrank auf Gleisen

Schreck für Zuggäste

Berlin bestätigt Abhörfall

bei der deutschen Luftwaffe

Nawalny: Mutter besuchte Grab

des Kremlkritikers in Moskau

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City