11-Jährige stirbt in Badewanne

An Stromschlag

(24.02.2020) Ein 11-jähriges Mädchen stirbt nach einem Stromschlag in der Badewanne! Diese Tragödie hat sich offenbar gestern Nachmittag in Dornbirn ereignet.

Das Mädchen versperrt die Badezimmertüre. Als die Mutter nach einiger Zeit an die Türe klopft und keine Rückmeldung bekommt, sieht sie durch das Badezimmerfenster. Dort der schreckliche Anblick: Ihre Tochter liegt im Wasser.

Ein anwesender Onkel hat sofort die Türe aufgebrochen und die 11-Jährige aus dem Wasser gezogen. Sie hat starke Verbrennungen aufgewiesen. Eine Reanimation ist ohne Erfolg geblieben, berichtet die Polizei. Das Smartphone der Elfjährigen ist in der Wanne gelegen, ein angestecktes Aufladekabel war in der Nähe.

Wie es zu dem Stromschlag kommen konnte, ist noch unklar. Die Staatsanwaltschaft Feldkirch hat einen Sachverständigen zur Klärung der Frage bestellt.

(mt/apa)

Schweigen oder Gefängnis

das Wort Coronavirus verboten

Fauxpas macht Wienerin reich

Solo-Sechser für Pensionistin

Hilfefonds für Sportvereine

Hoffnung für Olympioniken

100.000 Schutzmasken/Tag

made in VLBG

Nach 5 Partys in Haft

Corona-Maßnahmen ignoriert

Daheim: Belastung für Augen

Viel zu viel Bildschirmzeit

Wird Pickerl-Frist verlängert?

Notbetrieb in Werkstätten

VLBG: Quarantäne aufgehoben

Ab Morgen gültig