11-Jähriger tot in Wohnung

Obduktion in Wien angeordnet

(17.09.2022) In Wien-Leopoldstadt sind Samstagvormittag Polizei- und Rettungskräfte wegen des Todes eines Elfjährigen alarmiert worden. Eine Notärztin der Berufsrettung konnte bei dem Einsatz in einer Wohnung nur noch den Tod des Buben feststellen. "Auf Grund der unklaren Todesumstände wurde das Landeskriminalamt Wien hinzugezogen, eine Obduktion wurde angeregt", sagte Polizeisprecher Markus Dittrich.

Die Familie des Buben wird laut Polizei von einem Kriseninterventionsteam betreut. Das Kind wurde gegen 10.45 Uhr in der Wohnung in der Nähe des Pratersterns leblos aufgefunden. Zuvor hatte ein Elternteil die Rettung alarmiert, berichtete der Sprecher gegenüber der APA. In der Wohnung hatten sich die Eltern und ein Geschwisterkind befunden.

Die Hintergründe zum Tod des Elfjährigen waren zunächst völlig unklar, die Polizei wartet jetzt auf die Erkenntnisse der Gerichtsmedizin. Wann die Ergebnisse der Obduktion vorliegen könnten, stand noch nicht fest. Keine Informationen gab es vorerst zu etwaigen Vorerkrankungen des Buben.

(APA/CD)

Kind bei Murenabgang getötet

STMK: Mure verschüttet 4 Kinder

Messerangriff auf Hundebesitzer

Wien: 3 Jahre Haft

"Als ob dich wer erwürgt"

Céline Dion: Autoimmunkrankheit

Teenies klauen Auto

Mehrere Tage unterwegs

Wien: Bub (2) fällt aus Fenster

Mutter war nicht zu Hause

Stadion in Regenbogenfarben

Zeichen während EM

Valeriia (9) ist tot!

Opfer von Gewalt!

Amazon Prime: Geld zurück

Bitte melde dich!