11-Jährige in Lebensgefahr

In Wörthersee untergegangen

(12.07.2023) Es geht leider so verdammt schnell, bitte lass deine Kinder nicht aus den Augen. Ein elfjähriges Mädchen ist heute nach einem Badeunfall im Wörthersee reanimiert worden. Das Mädchen war mit seiner 37-jährigen Mutter mit einem Tretboot am Wörthersee unterwegs. Die Frau wollte mit dem Boot an einem Steg in Velden anlegen und das Boot festbinden, dabei befand sich das Kind bereits auf dem Steg. Als die Frau ihre Tochter kurz aus den Augen ließ, war diese kurze Zeit später verschwunden, teilt die Polizei in einer Aussendung mit.

Einige Minuten unter Wasser

Mehrere Personen begannen sofort mit der Suche nach dem Mädchen. Nach einigen Minuten wurde es von einem Badegast in etwa zweieinhalb Metern Tiefe gefunden und ohne Vitalzeichen aus dem Wasser gezogen. Die Elfjährige wurde schließlich erfolgreich reanimiert und mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Klagenfurt geflogen.

(fd/apa)

Iran-Großangriff auf Israel

mehr als 200 Drohnen und Raketen

Deutschland liefert 3.Patriot

Mehr Luftabwehr für Ukraine

Messerattacke in Sydney

5 Menschen sterben

Alarm: Asia-Hornisse gesichtet

Landwirtschaftskammer warnt

Geschlecht alle 12 Monate ändern

In Deutschland jetzt erlaubt

Arlbergtunnel: Komplettsperre

Bis Mitte November

Klebeband für 3700 Euro

Balenciaga Luxus Armband

Bezahlkarte fix

Kein Bares für Asylwerber