11-Jähriger Bub tatbeteiligt

Totes Mädchen in Bayern

(07.04.2023) Es gibt neue Entwicklungen nach dem Tod des 10-jährigen Mädchens in der Kindereinrichtung in Wunsiedel in Bayern: Ergebnisse der Spurensicherung deuten auf die Tatbeteiligung eines elfjährigen Buben aus der Einrichtung in Wunsiedel hin, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Da der Bub "nicht strafmündig ist, wurde er in einer gesicherten Einrichtung präventiv untergebracht."

Am Dienstag war das Mädchen tot in seinem Zimmer in der Kinder- und Jugendhilfe-Einrichtung gefunden worden. Die Staatsanwaltschaft ging von einem Tötungsdelikt aus. Im Zuge der Ermittlungen hätten die Einsatzkräfte sofort Spuren am Tatort gesichert und dem Landeskriminalamt zur Auswertung überlassen, hieß es weiter. Eine Anhörung des Elfjährigen stand nach Polizeiangaben vom Freitag noch aus. Die weiteren Maßnahmen würden in enger Abstimmung mit den Jugendbehörden erfolgen.

(APA/JuF)

Alarm: Asia-Hornisse gesichtet

Landwirtschaftskammer warnt

Geschlecht alle 12 Monate ändern

In Deutschland jetzt erlaubt

Arlbergtunnel: Komplettsperre

Bis Mitte November

Klebeband für 3700 Euro

Balenciaga Luxus Armband

Bezahlkarte fix

Kein Bares für Asylwerber

Benko verkauft Privatjet

Will 19 Millionen

Hamas-Kommandant getötet

Bei israelischem Angriff

Letztes Opfer geborgen

In Bologna