11 Menschen von Blitz getötet

Beim Selfiemachen

(12.07.2021) Heftige Story aus Indien! - Dort ist die Jagd nach dem perfekten Foto für Social Media jetzt 11 Menschen zum Verhängnis geworden.

Trotz Unwettern und starken Regens wollte eine Gruppe sich nicht von der Festung Amber Fort im indischen Bundesstaat Rajasthan entfernen. Der Grund : Sie waren auf der Jagd nach einem schönen Foto für Social Media.

Einige andere Menschen können sich noch in Sicherheit bringen, für die 11 Personen gibt es aber keine Hilfe. Sie werden vom Blitz getroffen und sterben alle vor Ort!

Bei den heftigen Unwettern in Nordindien sind noch 58 weitere Menschen von Blitzen getroffen und getötet worden.

(FJ)

Alkolenker crasht in McDonalds

ohne Führerschein

52kg Trüffel beschlagnahmt

Flgh Wien: Trüffel müffelt

Hundeattacke auf 7-Jährige

Stmk: Kind schwer verletzt

80.000 Euro Strafe

Familie sammelte Muscheln

Royals: Kate gesichtet

60 Tage Medienpause

Extremwetter mit 52,3 Grad

Hitzerekord in Indien

Prominentes Familienglück

Harry Potter-Star gesichtet

Bon Jovi approved

Jake und Millie sagen "ja"