11 Menschen von Blitz getötet

Beim Selfiemachen

(12.07.2021) Heftige Story aus Indien! - Dort ist die Jagd nach dem perfekten Foto für Social Media jetzt 11 Menschen zum Verhängnis geworden.

Trotz Unwettern und starken Regens wollte eine Gruppe sich nicht von der Festung Amber Fort im indischen Bundesstaat Rajasthan entfernen. Der Grund : Sie waren auf der Jagd nach einem schönen Foto für Social Media.

Einige andere Menschen können sich noch in Sicherheit bringen, für die 11 Personen gibt es aber keine Hilfe. Sie werden vom Blitz getroffen und sterben alle vor Ort!

Bei den heftigen Unwettern in Nordindien sind noch 58 weitere Menschen von Blitzen getroffen und getötet worden.

(FJ)

Brand in Traiskirchen

Höchste Alarmstufe

Flitzer verursacht Rote Karte

Spieler fassungslos

Impfgegner belästigen Kinder!

Mehrere Fälle an Wiener Schulen

Steinalte eineiige Zwillinge!

Weltrekord: 107-jährige Frauen

Corona Regeln Neu

Änderungen in Wien

Wut-Wiener explodiert!

Wegen falsch geparktem SUV

Gregor Schlierenzauer

Beendet Karriere

Vulkanausbruch La Palma

Erschreckende Videos