120 Gäste: Hochzeit aufgelöst!

in Niederösterreich

(17.10.2020) So schnell war der schönste Tag des Lebens dann auch schon wieder vorbei: In Wiener Neustadt ist am Freitagabend eine nicht angemeldete Hochzeitsfeier mit rund 120 Gästen durch Magistrat und Polizei aufgelöst worden. Die Polizei bestätigt einen Bericht der Tageszeitung "Kurier". Anrainer hatten die Behörden über reges Treiben in einer Veranstaltungshalle verständigt. Der Abbruch der Feier erfolgte wegen fehlender Sitzplatzzuweisungen und zu geringer Abstände.

Laut Polizei sei die Räumung der Veranstaltungshalle friedlich verlaufen. Die Gäste - sie stammen laut "Kurier" aus der türkischen Community - verhielten sich kooperativ. Der Veranstalter wurde nach dem Covid-19 Maßnahmengesetz angezeigt. In Wiener Neustadt ist die Corona-Ampel derzeit auf Orange geschaltet.

(mt/apa)

Berlin bestätigt Abhörfall

bei der deutschen Luftwaffe

Nawalny: Mutter besuchte Grab

des Kremlkritikers in Moskau

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City

Bundeswehrsoldat erschoss vier Menschen

in Deutschland

Kaleen präsentiert ESC-Song

"We will rave" für Österreich

Warnstreik bis heute 17.00 Uhr

AUA-Flüge betroffen