120 Gäste: Hochzeit aufgelöst!

in Niederösterreich

(17.10.2020) So schnell war der schönste Tag des Lebens dann auch schon wieder vorbei: In Wiener Neustadt ist am Freitagabend eine nicht angemeldete Hochzeitsfeier mit rund 120 Gästen durch Magistrat und Polizei aufgelöst worden. Die Polizei bestätigt einen Bericht der Tageszeitung "Kurier". Anrainer hatten die Behörden über reges Treiben in einer Veranstaltungshalle verständigt. Der Abbruch der Feier erfolgte wegen fehlender Sitzplatzzuweisungen und zu geringer Abstände.

Laut Polizei sei die Räumung der Veranstaltungshalle friedlich verlaufen. Die Gäste - sie stammen laut "Kurier" aus der türkischen Community - verhielten sich kooperativ. Der Veranstalter wurde nach dem Covid-19 Maßnahmengesetz angezeigt. In Wiener Neustadt ist die Corona-Ampel derzeit auf Orange geschaltet.

(mt/apa)

Lockdown Light: Sorge um Psyche

Angst vor dem Corona-Winter

Ehefrau und Polizei attackiert

Villacher rastet aus

Stoßen Spitäler bald an Grenze?

Anschober: Mitte/Ende November

VfGH kippt Mindestabstand

in Gastronomie

F: Höchste Terrorwarnstufe

Frankreich reagiert auf Attacken

Corona-Disziplin macht müde

Moralische Zwickmühle

Österreich: Neuer Corona-Rekord

4.453 Neuinfektionen in nur 24h

BMF warnt vor Betrugs-Mails

Fake-Message von „FinanzOnline“