Bub (13) wegen Siri verhaftet!

Pass auf, was du erzählst!

(05.02.2019) Watch out! Vorsicht, was du Siri in Zukunft anvertraust: Du könntest vielleicht im Gefängnis landen!

Genau das ist im US-Bundesstaat Indiana jetzt tatsächlich passiert! Weil sich ein 13-Jähriger einen schlechten Joke erlaubt, wird er schließlich festgenommen.

Der Teenie hat Siri, dem Sprachassistenten von Apple, erzählt, dass er in einer Schule um sich schießen möchte. Daraufhin bekommt er eine Liste der umliegenden Schulen angezeigt. Der Junge macht einen Screenshot und postet diesen auf Social Media.

„Ich werde in einer Schule herumschießen“, hat der 13-Jährige gesagt.

Die Polizei findet den Post und macht sich sofort auf die Suche nach dem Schüler. Er wird festgenommen. Der Junge ist aber nicht im Besitz von Waffen und auch sonst kann nichts Verdächtiges gefunden werden.

Es handelt sich also um einen extrem schlechten Scherz. Laut Angaben der Polizei wird die Drohung aber natürlich sehr ernstgenommen und der 13-Jährige wird weiter überwacht!

Klima-Kleber-Proteste

Stadt München verhängt Verbot

RAF Camora vor Gericht

Wilde Schlägerei wegen Hotdog

Dugong auf Roter Liste

Seekühe vom Aussterben bedroht

Korruption im EU-Parlament?

Vier Festnahmen in Belgien

Künstler dürfen zum Mond

Milliardär lädt zur Mond-Reise

Schengen-Veto

Rumänien: Botschafter reisen aus

Tirol: Neunjährige belästigt

Vater verletzt Verdächtigen schwer

WHO tief besorgt

Antibiotika-Resistenz bedrohlich