13-jähriger crasht auf S6

Vor Polizei davongerast

(29.04.2024)

Ein 13-Jähriger hat am Sonntag in Niederösterreich eine illegale Autofahrt unternommen. Der Teenager war mit dem Pkw zunächst in Wiener Neustadt unterwegs gewesen. Nachdem er sich einer Anhaltung entzogen hatte und mit hoher Geschwindigkeit davongerast war, verunfallte der junge Lenker auf der Semmering Schnellstraße (S6). Die Polizei bestätigte auf APA-Anfrage einen entsprechenden Bericht des "Kurier" (Montagsausgabe).

Nach dem Crash gab der 13-Jährige zunächst an, unverletzt zu sein. Zur Abklärung wurde er aber dennoch in das Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht.

An dem Verkehrsunfall seien keine weiteren Fahrzeuge beteiligt gewesen, sagte Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner. Das Kfz wurde sichergestellt. Wie die illegale Tour ihren Lauf genommen hatte, war Gegenstand von Ermittlungen.

(FJ/APA)

Sturm Graz ist Meister!

2:0 Sieg über Klagenfurt

Segelflieger rast in den Tod

KTN: Pilot nicht mehr zu retten

STMK: Mädchen (2) stürzt ab!

Hackschnitzelbunker als Falle!

Raisi in Lebensgefahr

Iranischer Präsident

Schiffsunglück auf Donau!

Mindestens zwei Tote

Hass-Mails gegen slowakische Medien

nach Fico-Attentat

14-jährige plante Terroranschlag

Sitzt in U-Haft

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung