13 Minuten: das wird teuer

DelRey überzieht bei Cochella

(24.04.2024) Lana Del Rey überzieht ihre Performance beim beliebten Cochella Festival um eine knappe viertel Stunde. Für diese 13 Minuten müssen die Veranstalter des Musikevents jetzt zahlen. Mehr als 26 000 Euro soll der ganze Spaß kosten. Es war ein Verstoß der Sperrstundenregelung der Stadt Indio in Kalifornien. Trotzdem kann man die teure Situation als kleinen Erfolg sehen. Im letzten Jahr fiel das Bußgeld deutlich höher aus. Die Organisation musste damals mit rund 110 000 Euro Strafe rechnen.

Lana singt in ihrem Set insgesamt 19 Songs. Einige ihrer größten Hits wie "Video Games", "Born to Die" oder "Summertime Sadness" waren Teil des Programms. Über Überraschungsgast Camilla Cabello freuten sich die ZuhörerInnen. Zu dem Bußgeld, für das die 38-jährige Sängerin verantwortlich ist, hat sie sich bisher noch nicht öffentlich geäußert.

(LV)

Sturm Graz ist Meister!

2:0 Sieg über Klagenfurt

Segelflieger rast in den Tod

KTN: Pilot nicht mehr zu retten

STMK: Mädchen (2) stürzt ab!

Hackschnitzelbunker als Falle!

Raisi in Lebensgefahr

Iranischer Präsident

Schiffsunglück auf Donau!

Mindestens zwei Tote

Hass-Mails gegen slowakische Medien

nach Fico-Attentat

14-jährige plante Terroranschlag

Sitzt in U-Haft

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung