14-jähriger auf Drogen?

Verkehrsunfall in Linz

(30.12.2022) Am Mittwoch ereignet sich nach einer Verfolgungsjagd ein Verkehrsunfall. Das ungewöhnliche: Weder der Lenker noch die drei Beifahrer waren älter als 14.

Der 14-jährige Lenker war mit 150km/h im Linzer Stadtgebiet unterwegs. Während die Polizei versucht hat das gestohlene Auto aufzuhalten, durchbricht er eine Straßensperre und überholte auf der A7 einen Funkstreifenwagen von rechts. Bei diesem Manöver kracht er mit dem Auto von hinten in den Wagen einer Innsbruckerin, kommt ins Schleudern und kollidiert mit einem weiteren Fahrzeug.

Dieser Unfall war das Ende der Flucht der Jugendlichen. Der Fahrer und die zwei anderen 14-jährigen werden ins KUK und anschließend in das Polizeianhaltezentrum gebracht. Ein 13-jähriger bleibt unverletzt und widersetzt sich der Festnahme. Dabei verletzt er einen Polizisten. Er wird in die Obhut seiner übergeben. Die zwei Frauen, welche ebenfalls an dem Unfall beteiligt waren, werden ins UKH Linz eingeliefert.

Jetzt kommt raus, der 14-jährige Lenker dürfte während der Fahrt unter Drogeneinfluss stehen. Er verweigert die Untersuchung auf Suchtgift hatte aber schon in der Vergangenheit, wegen Drogenkonsums, Probleme mit dem Gesetz. Er ist in die Justizanstalt Linz eingeliefert worden.

(SST)

Surfer auf Abwegen?

Grazer in Hochwasser-Fluss!

Josef F. in Normalvollzug!

Chance auf die Freiheit?

Mädchen (13) vermisst!

Wo ist Ilvy aus Rosental?

Hund verendet im Auto

Schwarze Hundebox am Heck

1500 Schinken gestohlen

Prosciutto-Diebe gefasst

Salzburger betrogen!

Zehntausende Euro weg!

FFF mit EU-weiter Demo

31.Mai auch in Österreich

Angriff erschüttert die Welt

Zeltlager in Rafah zerstört