147 km/h im Ortsgebiet

Probeführerschein futsch

(16.09.2022) Dreimal schneller als erlaubt! Mit unfassbaren 147 km/h hat die Polizei heute Nacht in Villach einen Probeführerscheinbesitzer geblitzt. Der 19-Jährige hat zuvor schon in einer unübersichtlichen Kurve trotz Sperrlinie andere Autofahrer überholt. Danach ist der junge Lenker im Ortsgebiet so richtig aufs Gas gestiegen. Nach der 147 km/h-Messung haben ihn Polizeibeamte stoppen können.

Polizei-Sprecherin Waltraud Dullnigg:
"Der Probeführerschein ist ihm sofort abgenommen worden, ebenso die Autokennzeichen. Der Wagen, mit dem er unterwegs war, hatte einige technische Mängel. Es kommen jetzt zahlreiche Anzeigen auf den 19-Jährigen zu."

Einen Grund für die Wahnsinnsfahrt hat der 19-Jährige nicht angegeben.

(mc)

Sechster Femizid in Ö

innerhalb weniger Tage

Raser-Autos: Beschlagnahmung möglich

ab 1. März

Temu und Shein: Achtung

Warnung vor chinesischen Onlineshops

Kind in Hundebox: Prozess

Mutter vor Gericht

Mutter kommt ums Leben

Bei Wohnhausbrand

Mann wird zum Lebensretter

Kind bewusstlos im Wasser

Kundgebungen im ganzen Land

"Demokratie verteidigen"

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu