15 Katzen in Miniwohnung

Da wurden die Katzen sprichwörtlich aus dem Sack gelassen! Chaotische Szenen spielen sich in der Miniwohnung einer älteren Dame ab. Sie hält dort ganze 15 Katzen, bevor ein Tierarzt eingreift und den Österreichischen Tierschutzverein verständigt. Wen Menschen Tiere regelrecht sammeln, sprechen Experten vom Phänomen „Animal Hoarding“. Das kommt immer öfter vor, insbesondere bei älteren Menschen. Janina Koster vom Österreichischen Tierschutzverein:

„In den meisten Fällen handelt es sich um Frauen zwischen 50 und 65, nicht berufstätig und sozial schon etwas isoliert, sodass die fehlenden zwischenmenschlichen Beziehungen durch den Kontakt mit den Tieren ersetzt werden.“

Furchtbare Hai-Attacke

Touristin verliert beide Hände

Philippa nimmt Mandat an

Paukenschlag!

Künstliche Haut für Handy

Smartphone erkennt Emotionen

Täglich Betrugsfälle

Tiroler Polizei warnt!

Messerattacke in NÖ

18-Jähriger in Lebensgefahr

"8 Kerzen werden brennen"

Irre Morddrohung in Kärnten

Kind (1) in Wanne gestorben

Mutter heute vor Gericht

Aufregung an Uni Wien

Student mit Waffe in Vorlesung