150 Euro Strafe für "Duzen"

Strafverfügung geht viral

(03.09.2020) Respektloses Verhalten gegenüber Polizisten kann schon mal teuer werden. Diese Lektion musste jetzt auch ein Wiener Sozialarbeiter lernen. Er kassierte eine Strafe von 150 Euro, weil er einen Beamten mit „Du“ ansprach. Ein Bekannter des Mannes hat die skurrile Strafverfügung jetzt auf Twitter veröffentlicht.

Laut der Strafverfügung hat der Mann am 2. Mai um 9:47 den „öffentlichen Anstand“ verletzt. Er soll amtshandelnde Organe des öffentlichen Sicherheitsdienstes mehrfach geduzt haben. Der Grund für den Wortwechsel ist unbekannt. Der Wiener muss jetzt eine Strafe von 150 Euro zahlen.

(ap)

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Heizkostenzuschuss

Fall Leonie: Urteil ist da!

Schuldsprüche wegen Mordes und Vergewaltigung

Kurz-Einvernahme geleakt

Teile durchgesickert

Ansage an die Royal Family

Dramatischer Trailer

Missbrauchsfall an Wiener Schule

Neue Vorwürfe, auch gegen Direktion