150 Kinder an Grippe erkrankt

Tiroler Volksschule geschlossen

(16.12.2019) Eine Schule in Innsbruck muss jetzt vorübergehend schließen. 150 der gesamt 250 Schüler und Schülerinnen der Volksschule Angergasse sind an der Grippe erkrankt. Daher fällt bis Freitag, 20. Dezember, der komplette Unterricht aus. Bereits vergangene Woche musste die Volksschule Igls aus dem gleichen Grund den Schulbetrieb für ein paar Tage einstellen. "Wir stellen fest, dass eine Grippewelle im Anrollen ist. Daher wäre impfen auch jetzt noch sinnvoll.", meint Anita Luckner-Hornischer von der Landessanitätsdirektion.

Wer an Influenza erkrankt, soll unbedingt zuhause bleiben und sich ordentlich auskurieren, betont die Medizinerin. Vorbeugen könne man auch mit Händewaschen. Das sollte man im besten Fall mehrmals am Tag. Auch sollte man versuchen, in den Ellenbogenbereich zu niesen und husten. (ap/16.12.2019)

Falscher Physiotherapeut

Polizei Wien sucht Opfer

Reisewarnungen für 37 Länder

Wo Österreich aktuell warnt

Zahlt Trump keine Steuern?

Brisante Unterlagen aufgedeckt

Slowenien warnt ab morgen

Teile Östererreichs betroffen

Wirtschaft extrem geschrumpft

größter Einbruch seit 2. Weltkrieg

Gorilla attackiert Pflegerin

Drama im Zoo von Madrid

Ekel-Alarm bei Gastrofleisch

Jede dritte Probe verseucht

Wien: Registrierung im Lokal

Wie ehrlich sind die Gäste?