150 Kinder an Grippe erkrankt

Tiroler Volksschule geschlossen

(16.12.2019) Eine Schule in Innsbruck muss jetzt vorübergehend schließen. 150 der gesamt 250 Schüler und Schülerinnen der Volksschule Angergasse sind an der Grippe erkrankt. Daher fällt bis Freitag, 20. Dezember, der komplette Unterricht aus. Bereits vergangene Woche musste die Volksschule Igls aus dem gleichen Grund den Schulbetrieb für ein paar Tage einstellen. "Wir stellen fest, dass eine Grippewelle im Anrollen ist. Daher wäre impfen auch jetzt noch sinnvoll.", meint Anita Luckner-Hornischer von der Landessanitätsdirektion.

Wer an Influenza erkrankt, soll unbedingt zuhause bleiben und sich ordentlich auskurieren, betont die Medizinerin. Vorbeugen könne man auch mit Händewaschen. Das sollte man im besten Fall mehrmals am Tag. Auch sollte man versuchen, in den Ellenbogenbereich zu niesen und husten. (ap/16.12.2019)

Brände wüten weiter

Urlaubsländer betroffen

Ausschreitungen bei Demos

Trotz Verbots

Extreme Überflutungsgefahr

Südliches NÖ und im Raum Graz

Diskus-Bronze für Österreich

Premiere für Weißhaidinger

Mega Reisewelle aus Bayern

60 km Stau

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival