150 Kinder an Grippe erkrankt

Tiroler Volksschule geschlossen

(16.12.2019) Eine Schule in Innsbruck muss jetzt vorübergehend schließen. 150 der gesamt 250 Schüler und Schülerinnen der Volksschule Angergasse sind an der Grippe erkrankt. Daher fällt bis Freitag, 20. Dezember, der komplette Unterricht aus. Bereits vergangene Woche musste die Volksschule Igls aus dem gleichen Grund den Schulbetrieb für ein paar Tage einstellen. "Wir stellen fest, dass eine Grippewelle im Anrollen ist. Daher wäre impfen auch jetzt noch sinnvoll.", meint Anita Luckner-Hornischer von der Landessanitätsdirektion.

Wer an Influenza erkrankt, soll unbedingt zuhause bleiben und sich ordentlich auskurieren, betont die Medizinerin. Vorbeugen könne man auch mit Händewaschen. Das sollte man im besten Fall mehrmals am Tag. Auch sollte man versuchen, in den Ellenbogenbereich zu niesen und husten. (ap/16.12.2019)

Neuer Lockdown kommt!

Hier alle Details

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November