16.000 Dollar Trinkgeld

Hotdog-Verkäuferin überrascht

(27.06.2021) In einem Grill-Restaurant im US-Bundesstaat New Hampshire hat ein Gast für zwei Hotdogs 16.000 Dollar Trinkgeld gegeben. Eigentlich hat sich die Rechnung auf 37,93 Dollar belaufen. Als der Gast äußerst großzügig „aufrundet“, traut die Kellnerin ihren Augen nicht.

„Geben Sie nicht alles auf einmal aus“, soll der Mann beim Bezahlen zu der Kellnerin gesagt haben. „Oh mein Gott, ist das Ihr Ernst?“, fragt sie nach. Der Gast antwortet: „Ich will, dass Sie es behalten. Sie arbeiten hart.“

Normalerweise geben Restaurantkunden in den USA 15 bis 20 Prozent Trinkgeld.

(gs)

Kind stürzt aus 29. Stock

USA: Tragischer Fenstersturz

Dolomiten: Eisplatte löst sich

Sechs Tote, zahlreiche Vermisste

Toter in Tiroler-Bachbett

Passanten finden 46-Jährigen

Hüpfburg-Unfall

Fünf Kinder schwer verletzt

Mordalarm in Vorarlberg

Tatverdächtiger festgenommen

Fehlende Blutkonserven

Regierung ruft zum Blutspenden auf

Treffen: Gas-Notfallversorgung

EU-Sondergipfel gefordert

Verona rationiert Trinkwasser

Dürre in Italien