16 CoV-Tests irrtümlich positiv

im Bezirk Kufstein

(31.07.2020) Fehlalarm in Tirol! 16 CoV-Tests wurden irrtümlich als positiv gewertet. Das geht aus einer Aussendung des Landes Tirol am Freitag hervor.

Die Neuinfektionen in Österreich steigen weiterhin. Auch in Tirol wurden im Laufe dieser Woche neue Fälle bekannt. 16 Testergebnisse im Bezirk Kufstein sollen aber fälschlicherweise als positiv gewertet worden sein. Diese Personen sind damit nicht am Coronavirus erkrankt. Betroffen sind vorwiegend Fälle im Bezirk Kufstein sowie zwei Personen aus dem Bezirk Kitzbühel. „Die Gesundheitsbehörde in Kufstein hat sehr schnell und umsichtig reagiert. Es hat sich wieder gezeigt, dass intensive Prüfungen jedes einzelnen Falls notwendig sind“, sagt Elmar Rizzoli vom Einsatzstab. Somit sind laut aktuellem Stand 51 Personen in Tirol am Coronavirus erkrankt. 3.532 Infizierte gelten bereits als genesen.

(ap)

Wien: Klimakleber-Alarm!

Misthaufen vor Schloss Schönbrunn

Macron will Soldaten schicken

Unterstützung für Ukraine

Kiss Taylor & Marry Katy

Video mit Travis Kelce viral

Frag die Oma

Kochen mit der TikTok-Oma

Zendaya sorgt für Aufsehen

Fashion-Show bei Dune 2

Romantiker aufgepasst!

Bridget Jones kehrt zurück

Nasa lenkt Asteroiden ab!

Dart Mission erfolgreich!

7 Tote Frauen im Jahr 2024

Politik sucht Antworten