16-Jährige von Ex attackiert

Lebensgefahr!

(28.02.2020) Messerattacke in Wien-Floridsdorf! Eine 16-jährige Schülerin ist von ihrem Ex-Freund mit Faustschlägen und zahlreichen Messerstichen so schwer verletzt worden, dass sie in Lebensgefahr schwebt. Der mutmaßliche Täter hat sich widerstandslos festnehmen lassen, leugnet aber die Tat.

Der junge Mann dürfte seiner Ex-Freundin gefolgt sein, als diese von der Schule nach Hause gegangen ist. Er ist ihr in die Wohnung gefolgt und hat die Teenagerin dort attackiert. Der österreichische Staatsbürger ist nach der Tat aus der Wohnung geflüchtet.

Die Jugendliche hat schwer verletzt noch selbst die Rettung verständigt. Als die Einsatzkräfte eingetroffen sind, ist die junge Frau noch für kurze Zeit ansprechbar gewesen und hat den Beamten von ihrem Ex-Freund berichtet.

Die Beziehung zwischen den beiden Teenagern, die etwa ein Jahr lang gedauert hat, ist eigentlich seit einigen Monaten vorbei. Schon in der Zeit, in der sie noch zusammen waren, dürfte es zu Gewalttaten gekommen sein.

(mt/apa)

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet

Zeugnis: Bitte lerne im Sommer

Ende des Corona-Semesters

Rentner: Führerschein-Check?

Wirbel nach Schanigarten-Crash