17-Jährige mit Waffe bedroht

Zum Mitkommen gezwungen

(23.09.2021) Ein betrunkener 17-Jähriger hat am Mittwochabend in Graz ein gleichaltriges Mädchen mit vorgehaltener Pistole gezwungen, eine gemeinsame Freundin zu besuchen. Ein Zeuge aus dem Freundeskreis der beiden verständigte die Polizei, die den Burschen festnahm. Die Waffe wurde sichergestellt, es handelt sich um eine Gasdruckpistole, wie die Landespolizeidirektion am Donnerstag bekannt gab.

Aus gemeinsamen Freundeskreis

Der Bursch und das Mädchen kennen sich aus dem gemeinsamen Freundeskreis, beide wohnen in Graz. Gegen 18.00 Uhr wollte der leicht Alkoholisierte die 17-Jährige überreden, eine weitere Freundin in deren Wohnung in der Nähe zu besuchen. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich die beiden auf der Waagner-Biro-Straße westlich des Hauptbahnhofs auf. Da sie nicht mitgehen wollte, bedrohte sie der polizeibekannte Jugendliche mit einer Gasdruckpistole und nötigte sie zum Mitkommen.

Zweiter Freund ruft die Polizei

Dies bekam ein weiterer Angehöriger des Freundeskreises mit, der die Exekutive informierte. Der Bursch wurde ins Polizeianhaltezentrum Graz gebracht. Gegen ihn wurde außerdem ein Waffenverbot ausgesprochen. Nach dem Abschluss der Ersterhebungen soll er in die Justizanstalt Graz-Jakomini überstellt werden.

(fd/apa)

Ungeimpfte öffentlich ausgerufen

Maßnahme in der Türkei

Ausreisekontrollen in NÖ

Melk und Scheibbs betroffen!

"Die Ibiza Affäre"

Fall von Strache - verflmt

Trump Netzwerk gehackt

von Anonymous

Achtung vor falschen Taxis!

Lenker ohne Berechtigung

Madrid ist am Weinen!

Crying Room wird eröffnet

Chat-Dealer aufgeflogen!

Kiloweise Drogen beschlagnahmt

Polizei fahndet nach Verdächtigen

Nach Mord an einer 43-Jährigen