17-Jähriger mit 208 km/h

Probeführerschein futsch

(25.06.2020) Mit mehr als 200 “Sachen“ ist jetzt ein 17-Jähriger im steirischen Bezirk Hartberg-Fürstenfeld geblitzt worden. Der Führerscheinneuling ist in seinem Wagen über die Bundesstraße gebrettert und von einer Laserpistole der Polizei mit exakt 208 km/h erfasst worden.

Eva Stockner von der Steirerkrone:
“Gegenüber den Beamten hat der Bursche angegeben, dass er einfach nur cool sein wollte. Am Beifahrersitz ist nämlich seine Freundin gesessen, auf der Rückbank seine Kumpels. Der Probeführerschein ist natürlich futsch.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Bärenangriff: Bub gestorben

in Russland

Wien: Schwere Körperverletzung

Kennst du diesen Mann?

700.000 Corona-Tote

Weitere Ausbreitung

Baby stirbt an Corona

Erst zwei Tage alt

Neue Donau: Badeverbot

Hochwasser

Schwere Explosion in Beirut

Dutzende Tote und 4.000 Verletzte

OÖ: Aggressives Pärchen in Zug

Polizistin an Haaren gerissen

Verhindert Corona-App 2. Welle?

Bis jetzt zu wenig Downloads