17-jähriger Mörder

Bluttat in Sibirien

(24.01.2022) In Sibirien hat ein 17-jähriger die Familie seiner 14-jährigen Freundin ermordet. Die Eltern des Mädchens sollen gegen die Beziehung gewesen sein. Aus Wut erstach der Freund die Mutter, ihren Lebensgefährten und die zehnjährige Schwester in ihren Betten.

Zuerst wollte das junge Pärchen die Tat vertuschen. Nach dem Mord nahm die 14-jährige ihren sechsjährigen Bruder und ging zu einem Nachbarn. Ihm erzählte sie, dass ein Unbekannter ins Haus eingebrochen war. Nach anderthalb Tagen Suche, erkannten die Ermittler, dass an der Geschichte etwas faul sei. Das Verhalten des Mädchens und forensische Spuren haben sie überführt. Danach hat der 17-jährige die Tat gestanden.

(am)

Covid Abwasser-Analysen

Zahlen gehen zurück

Auf Baum und Kranz verzichten?

Umfrage: Jeder zweite Mann!

87-Jährige geschlagen!

Fahndung in Mattersburg

Farbe auf Scala geschüttet

Mailand: Aktivisten in Haft

AKW Mochovce: Undichte Stelle!

Inbetriebnahme unterbrochen

Das spritzfreie Pissoir!

Forschung: SO sieht es aus!

D: Reichsbürger festgenommen

Auch Österreicher darunter

Rollerfahrer von Zug überrollt

In Wiener U-Bahn-Station