17-Jähriger raubt Waffen

Verschanzt sich im Keller

(13.07.2021) Ein 17-Jähriger hat 40 Waffen und Munition bei einem Überfall in Linz erbeutet. Er wurde wenige Minuten später festgenommen. Das berichtete die Landespolizeidirektion Oberösterreich heute.

Angestellten bedroht

Der Jugendliche betrat am Montag um 17.57 Uhr mit einem Revolver in der Hand ein Waffengeschäft und bedrohte den Angestellten. Er ließ sich 40 Waffen und Munition aushändigen. Damit flüchtete der Täter zu Fuß in ein angrenzendes Mehrparteienhaus.

In Müllraum versteckt

Die Polizei leitete eine Fahndung ein. Hinweise von Zeugen führten sie gleich auf die Spur des Gesuchten. Die Beamten verfolgten ihn zu Fuß. In der Nähe eines Müllraumes versuchte sich der 17-Jährige zu verstecken. Er wurde gestellt, ließ den Revolver fallen und ergab sich. Die Polizei ermittelte noch die näheren Umstände der Tat.

(fd/apa)

Polizist als Vergewaltiger

30 Jahre Haft

Russische Fakenews

Gefälschte Cover & Co

Tirol: Mann schießt um sich

52-jähriger überwältigt

Vater zeigt Polizei an

Missbrauch in Lech

AK fordert Mietpreisbremse

Wann kommt sie endlich?

Tiroler von Lawine begraben

54-Jähriger ist verstorben

Teichtmeister ist krank

Prozess verschoben

Sollen Ärzte über 70 arbeiten?

Diskussion über Altersgrenze