17-Jähriger raubt Waffen

Verschanzt sich im Keller

(13.07.2021) Ein 17-Jähriger hat 40 Waffen und Munition bei einem Überfall in Linz erbeutet. Er wurde wenige Minuten später festgenommen. Das berichtete die Landespolizeidirektion Oberösterreich heute.

Angestellten bedroht

Der Jugendliche betrat am Montag um 17.57 Uhr mit einem Revolver in der Hand ein Waffengeschäft und bedrohte den Angestellten. Er ließ sich 40 Waffen und Munition aushändigen. Damit flüchtete der Täter zu Fuß in ein angrenzendes Mehrparteienhaus.

In Müllraum versteckt

Die Polizei leitete eine Fahndung ein. Hinweise von Zeugen führten sie gleich auf die Spur des Gesuchten. Die Beamten verfolgten ihn zu Fuß. In der Nähe eines Müllraumes versuchte sich der 17-Jährige zu verstecken. Er wurde gestellt, ließ den Revolver fallen und ergab sich. Die Polizei ermittelte noch die näheren Umstände der Tat.

(fd/apa)

Tödliche Schüsse in LGBTQ-Club

Hohe Terrorgefahr in Norwegen

Aufregung um Fake-Klitschko

Ludwig-Telefonat mit Deepfake

Wieder Mord und Suizid

Frau und Hund erschossen

Bub überrollt Mutter

Mit Traktor

Gericht kippt Abtreibungsrecht

In den USA

Affenpocken in Ö: Bereits 20 Fälle!

14 davon in Wien

D: Werbung für Abtreibungen

Ist nun erlaubt!

Umfrage: FPÖ holt ÖVP ein

Rot-Grün-NEOS bei 53%