17-Jähriger tot in Kroatien

Stromschlag durch Dusche

(25.07.2023) Ein tragisches Ereignis erschüttert die beliebte Urlaubsinsel Hvar in Kroatien. Ein 17-jähriger Österreicher, der dort seinen Urlaub verbringt, erleidet beim Duschen im Garten seiner Unterkunft einen tödlichen Stromschlag. Trotz sofortiger Alarmierung der Rettungskräfte kann der junge Mann nicht mehr gerettet werden.

Die Unterkunft ist ein älteres Haus und die Außendusche, die zum tragischen Unfall führt, besteht aus Metall. Sie wird täglich von Touristen genutzt und es gibt keine Hinweise darauf, dass sie ein Sicherheitsrisiko darstellt. Nach dem Vorfall wird der Strom in der gesamten Ortschaft abgeschaltet. Der Bürgermeister der Gemeinde Jelsa, Nikša Peronja, drückt der Familie sein tiefes Beileid aus. Eine Obduktion wird angeordnet und die Polizei nimmt die Ermittlungen auf.

(fd)

Deutschland liefert 3.Patriot

Mehr Luftabwehr für Ukraine

Messerattacke in Sydney

5 Menschen sterben

Alarm: Asia-Hornisse gesichtet

Landwirtschaftskammer warnt

Geschlecht alle 12 Monate ändern

In Deutschland jetzt erlaubt

Arlbergtunnel: Komplettsperre

Bis Mitte November

Klebeband für 3700 Euro

Balenciaga Luxus Armband

Bezahlkarte fix

Kein Bares für Asylwerber

Benko verkauft Privatjet

Will 19 Millionen