18 neue Heereshelikopter

rund 300 Millionen Euro.

(21.09.2020) Es ist fix: Verteidigungsministerin Klaudia Tanner hat heute auch offiziell die bereits durchgesickerte Entscheidung verkündet, 18 neue Hubschrauber des Modells AW169M des italienischen Herstellers Leonardo zu kaufen. Sie folgt damit der "klaren und einzigen" Empfehlung des Generalstabs, so Tanner in einer Pressekonferenz.

Das ist die größte Beschaffung seit den Eurofightern: Das Ganze kostet rund 300 Millionen Euro. Die neuen Helikopter sollen die "Alouette III", die aus technischen Gründen Ende 2023 ausgeschieden werden müssen, ersetzen.

(mt/apa)

Lockdown Light: Sorge um Psyche

Angst vor dem Corona-Winter

Ehefrau und Polizei attackiert

Villacher rastet aus

Stoßen Spitäler bald an Grenze?

Anschober: Mitte/Ende November

VfGH kippt Mindestabstand

in Gastronomie

F: Höchste Terrorwarnstufe

Frankreich reagiert auf Attacken

Corona-Disziplin macht müde

Moralische Zwickmühle

Österreich: Neuer Corona-Rekord

4.453 Neuinfektionen in nur 24h

BMF warnt vor Betrugs-Mails

Fake-Message von „FinanzOnline“