18 Menschen verschüttet

Goldmine eingestürzt

(25.12.2022) In China ist derzeit eine große Rettungsaktion im Gange! In der Region Xinjiang, im Nordwesten des Landes, ist gestern eine Goldmine eingestürzt. 18 Menschen sind verschüttet worden! Zum Zeitpunkt des Einsturzes arbeiteten insgesamt 40 Menschen unter Tage. 22 Bergleute konnten bereits an die Oberfläche gebracht werden.

In chinesischen Bergwerken werden die Sicherheitsvorschriften häufig nur unzureichend umgesetzt. Trotz erheblich verbesserter Bedingungen in den vergangenen Jahren kommt es immer wieder zu Unfällen. Bei einem Grubeneinsturz im September vergangenen Jahres waren 19 Bergleute gestorben.

(TH/APA)

Schrecklicher Autounfall

5 junge Menschen tot

Corona: jährliche Impfung

Empfehlung von US-Experten

Salzburg: Mysteriöser Fall!

Polizei bittet um Mithilfe!

Bursche (17) muss in Gefängnis

Hat IS-Videos in Schule gezeigt

Kinder in Weinkeller versteckt!

Mann in Hollabrunn festgenommen

Countdown zur NÖ Landtagswahl!

Live: Alle Infos zur Mega-Wahl

Sexuelle Belästigung in Zug!

20-Jährige schreit um Hilfe

The Jonas Brothers

Auf dem "Walk of Fame"