18 Tage Haft fürs Hupen

Verwirrung um Strafverfügung

(26.02.2021) 18 Tage Gefängnis fürs bloße Hupen? Für Staunen sorgt eine Strafverfügung, die jetzt ein junger Linzer erhalten hat. Der Mann soll letzten Monat am Hauptplatz in seinem E-Auto zwei Teenager angehupt haben. Dafür hat er jetzt Post von der Polizei erhalten. Laut Strafverfügung soll er fürs Hupen 40 Euro zahlen bzw. satte 18 Tage Ersatzfreiheitsstrafe antreten.

Markus Schütz von der Oberösterreich Krone:
“Er will die Strafe nicht zahlen. Wir haben jetzt bei der Polizei nachgefragt, dort hat man uns bestätigt, dass es sich um einen Fehler handeln muss. Zumindest was die Höhe der Ersatzfreiheitsstrafe betrifft.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Küstenwache rettet Briten

Aufblasbare Ende treibt ins Meer

Selbstfahrendes Auto tötet Hund

USA: System reagieren nicht!

Vbg.: Balkon stürzt ein!

68-Jähriger wird getötet

Amazonas: Weniger Abholzung

Kampf gegen Klimakrise

Tirol: Brand in Zugtunnel

Nightjet evakuiert

Klimabonus 2023

110 bis 220 Euro

Rammstein in der Krise

Vorwürfe nehmen kein Ende

Kika/Leiner Insolvenz

Gutscheine schnell einlösen