19-Jährige zu Hause beraubt

Überfall in Wiener Neustadt

(20.03.2023) Besorgniserregender Raubüberfall in Niederösterreich: In Wiener Neustadt hat am Donnerstag ein 20-jähriger Mann eine junge Frau in ihrer Wohnung überfallen.

Laut Polizeiangaben ist die 19-Jährige leicht verletzt. Der Täter ist festgenommen und in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert worden. Er zeigt sich nicht geständig.

Opfer wird an Bett gefesselt und geknebelt

Die 19-Jährige ist vom Täter an ihr Bett gefesselt und abgetastet worden. Zuvor soll er die Frau mit einem Messer bedroht und ihr Handy abgenommen haben.

Gottseidank hat sich das Opfer selbst befreien können. Die 19-Jährige ist geflüchtet und hat von einer Passantin Hilfe bekommen. Diese hat die Polizei verständigt. Der Täter ist zunächst mit der Beute, unter anderem ein Handy und Bekleidung, geflohen. Später ist der 20-Jährige aber von Polizisten der schnellen Interventionsgruppe festgenommen worden

(PP)

Mutter kommt ums Leben

Bei Wohnhausbrand

Mann wird zum Lebensretter

Kind bewusstlos im Wasser

Kundgebungen im ganzen Land

"Demokratie verteidigen"

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu

Fünf Femizide an einem Tag

Schreckliche Statistik Wien

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern

Kontrollierte Cannabis-Freigabe

Deutscher Bundestag