2 Frauen von Hunden attackiert

in Kärnten

(31.08.2020) Hunde-Attacke in Kärnten! In Arnoldstein sind gestern Abend zwei Frauen im Alter von 23 und 55 Jahren von einem American Staffordshire Terrier attackiert und verletzt worden. Laut Polizei sind die Frauen mit ihren angeleinten Hunden an einem Haus vorbei gegangen, als der Terrier durch ein offenes Fenster ins Freie gesprungen und auf die Hunde losgegangen ist.

Beim Versuch die Hunde zu trennen sind die Kärntnerinnen mehrmals in die Unterarme und Beine gebissen worden. Passanten haben es geschafft, die Hunde voneinander zu trennen. Die beiden Verletzten sind ins Landeskrankenhaus Villach eingeliefert und dort ambulant behandelt worden.

(mt/apa)

Lockdown Light: Sorge um Psyche

Angst vor dem Corona-Winter

Ehefrau und Polizei attackiert

Villacher rastet aus

Stoßen Spitäler bald an Grenze?

Anschober: Mitte/Ende November

VfGH kippt Mindestabstand

in Gastronomie

F: Höchste Terrorwarnstufe

Frankreich reagiert auf Attacken

Corona-Disziplin macht müde

Moralische Zwickmühle

Österreich: Neuer Corona-Rekord

4.453 Neuinfektionen in nur 24h

BMF warnt vor Betrugs-Mails

Fake-Message von „FinanzOnline“