2-Jähriger am Steuer

Strafe für Vater

(10.09.2021) Am Donnerstag hat ein Polizist in Deutschland seinen Augen nicht trauen können. Auf dem Weg zum Dienst sieht er in Passau am Steuer eines Autos einen zweijährigen Burschen sitzen. Der Kleine ist auf dem Schoß seines Vaters gesessen. Etwa eineinhalb Kilometer lang hat der Bub das Steuer des Wagens übernommen - und das bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h.

Eine Streife hat die beiden dann angehalten. Weiterfahren durften sie erst, als der Bub wieder in seinem Kindersitz platz genommen hat. Dem 44-jährigen Papa droht jetzt natürlich eine Strafe.

(VK)

613 tage lang Corona

ununterbrochen positiv

Krieg: mehr sexuelle Gewalt

Bericht der UNO

Brand: Kind springt aus Fenster

Braunau: 14 Verletzte

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2

Drei Frauen attackiert

Verdächtiger angeschossen

Mann mit Sprengstoffgürtel

Einsatz an iranischem Konsulat

Neuer Flughafen-KV

Einigung für Bodenpersonal

Mordversuch an Discord-Freundin

18 Jahre Haft