2-Jähriger stürzt aus Fenster

Notarzthubschrauber im Einsatz

(30.04.2023) In Eferding ist am Samstag gegen 16.00 Uhr ein zweijähriger Bub aus dem Fenster einer Wohnung rund elf Meter tief auf eine Grünfläche abgestürzt. Nach der notärztlichen Erstversorgung wurde das Kind mit dem Rettungshubschraubers in die Kinderklinik nach Linz gebracht. Wie ein Sprecher der Polizei zur APA sagte, dürfte nach einer ersten Einschätzung des Notarztes keine Lebensgefahr bestehen - auch weil der Boden durch die vielen Regengüsse der vergangenen Tage aufgeweicht war.

Der Bub hatte sich vor dem Unfall gemeinsam mit seinem achtjährigen Bruder und dem 34-jährigen Vater in der Wohnung befunden. Wie die Polizei berichtete, nahm der Vater eine Schmerztablette und ging um sich auszuruhen ins Schlafzimmer. Dabei schlief der Mann ein. Seine beiden Söhne blieben währenddessen im Wohnzimmer und spielten am Fernseher. Als der Achtjährige kurz auf die Toilette ging, dürfte sein jüngerer Bruder auf das Sofa geklettert sein und das Fenster geöffnet haben. Dann stieg er auf das Fensterbrett und fiel in die Tiefe. Ein Nachbar bemerkte den Unfall, weckte den 34-Jährigen, und setzte die Rettungskette in Gang.

(APA/CD)

Mutter kommt ums Leben

Bei Wohnhausbrand

Mann wird zum Lebensretter

Kind bewusstlos im Wasser

Kundgebungen im ganzen Land

"Demokratie verteidigen"

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu

Fünf Femizide an einem Tag

Schreckliche Statistik Wien

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern

Kontrollierte Cannabis-Freigabe

Deutscher Bundestag