2 Skifahrer schwer verletzt

Verursacher flüchteten

(03.01.2020) Unfassbar was gestern auf den Pisten Tirols passiert ist. Im Skigebiet Wilder Kaiser sind sowohl ein 65-Jähriger Deutscher als auch sein 17-Jähriger Sohn niedergefahren und dabei schwer verletzt worden. Unfassbar: In beiden Fällen haben die Verursacher einfach die Flucht ergriffen ohne zu Helfen.

Christian Viehweider von der Tiroler Polizei sagt dazu: „Der Deutsche hat schwere Verletzungen im Bereich der Wirbelsäule und der Rippen erlitten. Beim zweiten Unfall, der sich nur wenige Meter weit davon ereignet hat, ist der 17-jährige Sohn des Deutschen von einem Skifahrer angefahren worden. Der 17-Jährige hat dadurch eine schwere Verletzung im Bereich seiner Hand erlitten und musste ebenfalls ins Krankenhaus Kufstein gebracht werden.“

Die Polizei bittet jetzt um Hinweise. Den beiden flüchtigen Skifahrern drohen Anzeigen wegen fahrlässiger Körperverletzung und unterlassener Hilfeleistung.

(mt/ 03.01.20)

Stoßen Spitäler bald an Grenze?

Anschober: Mitte/Ende November

VfGH kippt Mindestabstand

in Gastronomie

F: Höchste Terrorwarnstufe

Frankreich reagiert auf Attacken

Corona-Disziplin macht müde

Moralische Zwickmühle

Österreich: Neuer Corona-Rekord

4.453 Neuinfektionen in nur 24h

BMF warnt vor Betrugs-Mails

Fake-Message von „FinanzOnline“

Fahndung nach Schwerverbrecher

Fälle in Wien und Innsbruck

Messerattacke in Nizza

Drei Tote, mehrere Verletzte