20 Kinder missbraucht!

auf einem Campingplatz!

(29.01.2019) Schrecklicher Vorfall in Deutschland! In Nordrhein-Westfalen sollen ein 56-jähriger Mann und zwei weitere Täter über mehrere Jahre ca. 20 Kinder im Alter zwischen vier und dreizehn Jahren missbraucht haben. Der 56-Jährige soll dabei der Haupttäter sein!

Laut einer Polizeisprecherin sei ein Campingplatz ein möglicher Tatort. Es habe drei Festnahmen gegeben, weitere Details werden aber noch nicht bekannt gegeben.

Eine Mutter soll dem 56-jährigen Dauercamper im Jahr 2016 ihre mittlerweile 8-jährige Tochter als Pflegekind überlassen haben. Kurze Zeit später habe es eine Anzeige gegeben, da sexueller Missbrauch vermutet worden ist. Die Ermittlungen von Polizei und Jugendamt haben aber nichts Verdächtiges ergeben.

Aus diesem Grund sei auch das Pflegeverhältnis zwischen dem Kind und dem Dauercamper nicht aufgelöst worden sein. Die schlechte Wohnsituation des Mannes und die zahlreichen Anzeigen gegen ihn haben an der Entscheidung nichts geändert.

Die Polizei ermittelt seit der Festnahme des Mannes im Jahr 2018 gegen ihn. Die Ermittlungen sollen sich auch auf das Ausland erstreckt haben, da auf dem Campingplatz auch Urlauber unter anderem aus den Niederlanden ihre Ferien verbringen.

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern

Kontrollierte Cannabis-Freigabe

Deutscher Bundestag

GNTM: Kandidat schockt!

Von Familie auf Straße gesetzt

Unfall: Bester Freund stirbt

Ereignisreicher Prozess

Schneechaos in Tirol

Brennerautobahn gesperrt

Taylor Swift: Blitzeinschlag

Konzert-Evakuierung

500 Sanktionen gegen Russland

USA kündigen an