223 km/h: Auto futsch!

Raser auf A1 gestoppt

(21.03.2024) Nachdem er mit 223 km/h über die Westautobahn (A1) bei Sattledt in Oberösterreich gerast war, ist ein 36-Jähriger nun vorerst nicht nur seinen Führerschein, sondern auch sein Auto los. Der Wagen wurde vorläufig beschlagnahmt, berichtete die Polizei am Donnerstag.

Der in der Schweiz lebende Serbe hatte zunächst mit stark überhöhter Geschwindigkeit eine Streife überholt, die daraufhin Verstärkung anforderte. Beim Autobahnrastplatz Allhaming gelang es schließlich, den Lenker anzuhalten. Wegen der eklatanten Geschwindigkeitsüberschreitung wurde eine Sicherheitsleistung eingehoben, der Führerschein vorläufig abgenommen und das Fahrzeug vorläufig beschlagnahmt.

(apa/mc)

Israel: Etappen statt Großangriff

Druck der USA zeigt Wirkung

AK-Wahl: rote Erfolge

in Ostregion

Diagnose schweißt zusammen

Kate und William bleiben stark

Brangelina

Ende des Rosenkrieges?

Kanye West: Karrierewechsel?

Einstieg in Porno-Industrie?

London: Pferde entlaufen

Chaos im Morgenverkehr

Freundschafts-Breakup?

Clinch mit Selena Gomez?

Gericht: Wien-Attentat

Straferhöhungen für Mittäter