2G-Kontrollen im Handel

Es drohen hohe Strafen

(11.01.2022) Keine Shoppingtour ohne 2G-Nachweis! Ab heute muss der Handel seine Kundinnen und Kunden kontrollieren – und zwar entweder im Eingangsbereich oder an der Kassa. Die Einkaufszentren können auch bei den Haupteingängen kontrollieren, ob man geimpft oder genesen ist. Geschäfte, die auf die 2G-Kontrollen pfeifen, drohen horrende Geldstrafen.

Glücklich ist man mit dieser Maßnahme nicht, denn der Shoppingspaß geht dadurch mehr und mehr verloren, sagt Rainer Will vom Handelsverband:
"Die schnelle Shoppingtour macht so einfach keinen Spaß, es schreckt sicher auch einige Geimpfte und Genesen ab. Das Amazon-Förderungsprogramm geht also weiter. Aber es hilft nichts, wir müssen das jetzt so hinnehmen."

(mc)

Große Proteste in China!

Gab es seit Jahrzehnten nicht!

Mehr Geld für Lieferando-Fahrer

ÖGB: 'Augenauswischerei'

Trump trifft Hitler-Fan

Kritik aus eigener Partei

Der Bahnverkehr steht still

Streik der Eisenbahner

Raser: Österreich zu lasch?

Dänemark beinhart

Zwei Festnahmen in St. Pölten

nach Schüssen

"Beendet den Lockdown"

Proteste in China

Wrabetz neuer Rapid Präsident

Ex-ORF-Chef erhält 87,7%