3-Jähriger mit Axt bedroht

(11.11.2015) Die Wohnung völlig zerstört, zudem Frau und Kind mit dem Umbringen bedroht. Völlig ausgerastet ist ein Familienvater im steirischen Bezirk Voitsberg. Weil er betrunken in eine Verkehrskontrolle gerät, verliert der Mann seinen Führerschein. Die Wut darüber lässt er an seiner Familie aus. Er schnappt sich eine Axt, schlägt damit auf Möbel und Wände ein und droht seiner Frau und seinem dreijährigen Sohn mit dem Umbringen. Die Frau kann zum Glück die Polizei alarmieren, die Beamten weisen den rabiaten Mann aus der Wohnung.

Monika Krisper von der Steirerkrone:

“Das war ihm aber ziemlich egal. Wenige Stunden später ist er zurückgekehrt und hat erneut seine Frau, aber auch die Nachbarn bedroht. Jetzt sitzt der Mann aber in der Justizanstalt Graz-Jakomini.“

Tödliches Selfie!

Touristin (31) stürzt in Vulkan!

Nehammer spricht Machtwort

"Keine 41-Stunden Woche"

Tödlicher Unfall auf der A4

41-Jähriger auf der Stelle tot

Marcel Hirscher: Comeback!

Die Sensation ist perfekt

Größe 70: Schuhe für Rekordmann

Die größten Füße der Welt

US-Senat fixiert TikTok-Verbot

Bytedance unter Druck

Auslandsjob? Österreich beliebt

Weltweit auf Platz 11

Klimawandel schlägt auf Psyche

WHO schlägt Alarm