3 Kinder (4,8,14) verbrannt

War es Brandstiftung?

(29.08.2023) Mehr als vier Monate nach einem verheerenden Brand mit drei toten Kindern im baden-württembergischen Gernsbach in Deutschland sind die Ermittlungen eingestellt worden. Auch durch sehr umfangreiche Ermittlungen habe sich die Ursache des Feuers nicht sicher klären lassen, teilte die Staatsanwaltschaft Baden-Baden mit. Ein Ermittlungsverfahren gegen eine Bewohnerin wegen des Verdachts der Brandstiftung mit Todesfolge sei mangels hinreichenden Tatverdachts eingestellt worden.

Bei dem Brand in den frühen Morgenstunden des 13. April waren drei Kinder im Alter von vier, acht und 14 Jahren umgekommen.

In dem privat vermieteten ehemaligen Hotel im Ortsteil Reichental sollen unter anderem osteuropäische Arbeiterfamilien gewohnt haben.

(fd/apa)

OÖ: Monstertruck-Show

Buben (5) und Mutter verletzt

Mark Forsters Bus verunglückt

Großer Schock nach Konzert

Innsbruck-Wahl

Mitte-Links-Koalition?

Scherenattacke durch Schüler

Wien: 12-Jähriger verletzt

Hochwasser in Russland

Lage verschlechtert sich

Wetterwahnsinn im April

Über 30° bei 16 Messstationen

Wien: 136 km/h statt 50

Probezettel futsch

Rauchpausen sind teuer!

2 Wochen Arbeitszeit futsch