304 Schülerausweise gefälscht

Zwei Maturanten vor Gericht

(04.12.2019) Sie sollen mehr als 300 Schülerausweise gefälscht und verkauft haben und dafür müssen sich heute zwei Maturanten am Landesgericht Linz verantworten. Der 17- und der 18-Jährige sollen mit Hilfe ihres Scheckkartendruckers richtig Kohle gemacht haben. Laut Anklage sollen sie exakt 304 Schülerausweise gefälscht und pro Stück zwischen 10 und 50 Euro verlangt haben.

Gerichtssprecherin Margit Kreuzer:
"Dem jüngeren Angeklagten droht dafür bis zu ein Jahr Haft, dem älteren der beiden drohen sogar zwei Jahre Haft."

2 Mädchen schwer verletzt!

D: Auf Schulweg angegriffen

Iran: Generalstreik

Geschäfte in Teheran zu

Frau fällt aus fahrendem Auto!

Oberwart: Schwer verletzt!

Rasern wird Auto weggenommen!

Neues Gesetz kommt.

200 Euro Energiebonus

Ab heute - in Wien!

Mehr Urlaub für Ehrenamtliche?

Forderung des Alpenvereins

Gift in Lichterketten

Test von Global 2000

8 tote Baby-Würgeschlangen

Schrecklicher Fund in Linz