31 Gräber zerstört

Fußball-Match auf Friedhof

(19.11.2020) Friedhofs-Vandalen in Kärnten geschnappt. Die Polizei hat jetzt drei Burschen ausgeforscht, die am Friedhof Klagenfurt-St.Peter 31 Gräber beschädigt bzw. zerstört haben. Das Trio im Alter zwischen 14 und 19 Jahren soll zunächst jede Menge Alkohol getrunken und danach am Friedhof Fußball gespielt haben. Dabei sind die Gräber verwüstet worden.

Claudia Fischer von der Kärntner Krone:
“Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt, der 19-Jährige ist aber zumindest geständig. Als Tatmotiv werden Langeweile und Übermut angegeben.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Angeklagt wegen Fahren ohne Schein

Fährt mit Auto bei Anhörung

Alkolenker crasht in McDonalds

ohne Führerschein

52kg Trüffel beschlagnahmt

Flgh Wien: Trüffel müffelt

Hundeattacke auf 7-Jährige

Stmk: Kind schwer verletzt

80.000 Euro Strafe

Familie sammelte Muscheln

Royals: Kate gesichtet

60 Tage Medienpause

Extremwetter mit 52,3 Grad

Hitzerekord in Indien

Prominentes Familienglück

Harry Potter-Star gesichtet