4-Jähriger stirbt an Corona

Vorerkrankung am Herzen

(01.12.2021) Im Landesklinikum Zwettl ist gestern ein Corona-positiver Vierjähriger gestorben. Die Landesgesundheitsagentur (LGA) hat auf Anfrage einen Online-Bericht der "Kronen Zeitung" bestätigt. Details würden aus Datenschutzgründen nicht genannt, wurde betont.

Corona und Herzerkrankung

Laut dem "Krone"-Bericht hatte die in Waidhofen a.d. Thaya lebende Mutter die Rettungskräfte alarmiert, nachdem die Lippen ihres Sohnes blau angeschwollen waren. Erst am Montag hatte sie zwei Antigen-Tests bei dem Kleinkind gemacht: Beide waren positiv ausgefallen. Der Vierjährige, der laut "Krone" ein Loch im Herzen hatte und unter chronischer Bronchitis litt, sei am Dienstag per Notarztwagen nach Zwettl transportiert worden. Sehr bald nach der Ankunft hätten Reanimationsmaßnahmen eingeleitet werden müssen, die jedoch erfolglos blieben.

Spendenkonto soll eingerichtet werden

Mittlerweile gibt es Bestrebungen von Waidhofner Bürgern, ein Spendenkonto für die alleinerziehende Mutter einzurichten, um sie finanziell zu unterstützen. Sie hat noch eine Tochter im Alter von zwölf Jahren.

(fd/apa)

Mutter kommt ums Leben

Bei Wohnhausbrand

Mann wird zum Lebensretter

Kind bewusstlos im Wasser

Kundgebungen im ganzen Land

"Demokratie verteidigen"

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu

Fünf Femizide an einem Tag

Schreckliche Statistik Wien

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern

Kontrollierte Cannabis-Freigabe

Deutscher Bundestag