4-Jährige leblos im Bad

Vater war nicht in der Nähe

(26.07.2023) Ein dramatischer Badeunfall hat sich in Kapfenberg im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag ereignet. Ein vierjähriges Mädchen betritt ohne die Aufsicht ihres Vaters das Schwimmbecken. Sie kann kaum schwimmen und kehrt nicht mehr an die Oberfläche zurück. Innerhalb kurzer Zeit befindet sie sich vollständig unter Wasser.

Minuten unter Wasser

Es wird angenommen, dass das Mädchen mehrere Minuten unter Wasser verbringt. Andere Badegäste bemerken das regungslose Kind und handeln sofort. Sie ziehen das Mädchen aus dem Wasser und eine Frau beginnt mit den Wiederbelebungsmaßnahmen. Als der Notarzt und das Rote Kreuz eintreffen, ist das Mädchen wieder ansprechbar. Sie steht jedoch unter Schock.

Wo war Papa?

Während dieses Vorfalls hält sich der Vater des Mädchens mit einem anderen Kind an einem anderen Ort im Schwimmbad auf. Die Polizei gibt an, dass er sich nicht in unmittelbarer Nähe des Mädchens befand, als der Unfall passierte. Bitte lass deine Kinder nicht aus den Augen, insbesondere wenn sie noch nicht richtig schwimmen können.

(fd)

Countdown für Albumrelease

Taylor Swift mit Studioalbum 11

Blutende Statue

Ein Wunder?

Mittelstand trägt höchste Last!

Reiche zahlen weniger Steuern!

Strafen für ÖVP, SPÖ, Grüne

Parteifinanzen check

Prinz William back again

Plichten nach Kate's Erkrankung

Täter will Nachbarin töten!

Wien: Mann zündet sich an!

Vater missbraucht Baby

BGLD: Grausiger Prozess

Angriff auf Krim

Luftwaffenstützpunkt im Visier