4-Jährige totgebissen

Tragischer Vorfall mit Hund

(01.02.2023) Nach einem Hundeangriff ist ein vier Jahre altes Mädchen gestorben. Der tragische Vorfall soll sich am Dienstagabend in einem Garten hinter einem Haus in der englischen Stadt Milton Keynes zugetragen haben, teilte die Polizei am heutigen Mittwoch mit. "Das ist ein absolut tragischer Vorfall, bei dem wir davon ausgehen, dass ein Kind nach einem Angriff durch einen Hund gestorben ist", sagte ein Polizeisprecher der Mitteilung zufolge. Das Kind wurde demnach noch an Ort und Stelle für tot erklärt.

Weitere Menschen waren laut Polizei nicht betroffen. Festnahmen gab es zunächst keine. Der Hund wurde eingeschläfert. Um welche Rasse es sich bei dem Tier handelt, ist derzeit nicht bekannt.

Tödliche Hundeattacken kommen in England immer wieder vor. Die Opfer sind oft Kinder. Erst Mitte Jänner war aber auch eine 28-jährige Frau durch einen Hund getötet worden.

(fd/apa)

Teuerung gesunken!

Niedrigster Wert seit 2021

Zwei Jahre Ukraine-Krieg

"Betrifft die ganze Welt"

Khloé Kardashian Fans in sorge

"Die Nase ist verschrumpelt!"

Machine Gun Kelly mit tattoo

schwarzer Oberkörper

Trauer um geliebte Vierbeiner

Dschungelkönigin trauert

Mutterherz blutet

Amira Pocher leidet

G20-Treffen in Rio

Russischer Außenminister dabei

Baby zu Tode geschüttelt

Elias wurde nur 7 Wochen alt