4-Tage-Woche in Österreich?

Weltweiter größter Versuch

(09.06.2022) Ist bald Schluss mit der klassischen Montag-bis-Freitag-Arbeitswoche? In Großbritannien ist jetzt der weltweit größte Versuch gestartet worden, die 4-Tage-Woche in der Arbeitswelt zu verankern. Mehr als 70 Unternehmen mit insgesamt mehr als 3.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind bei dem Projekt dabei – und zwar vom kleinen Imbisslokal bis zur Mega-Bank. Am Ende des Jahres wird dann Bilanz gezogen.

Jene Unternehmen, die die 4-Tage-Woche bereits eingeführt haben, zeigen sich von dem Modell ja begeistert. Die Mitarbeiter sind dadurch zufriedener und vor allem produktiver. Auch in Österreich wird sich das Modell daher nach und nach durchsetzen, glaubt Jobberater Werner Hammerl von bewerbungsberatung.at:
"Es ist ja eine Win-Win-Situation für Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Langfristig werden die Firmen auch nur die besten Mitarbeiter bekommen, wenn sie das 4-Tage-Modell anbieten. Sonst wechseln die Mitarbeiter ja zu anderen Unternehmen, die das tun."

(mc)

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2

Drei Frauen attackiert

Verdächtiger angeschossen

Mann mit Sprengstoffgürtel

Einsatz an iranischem Konsulat

Neuer Flughafen-KV

Einigung für Bodenpersonal

Mordversuch an Discord-Freundin

18 Jahre Haft

Verletzungen vom Abwehrkampf?

Update zur Keller-Leiche in Wien

Strafmündig ab 12 Jahre?

ÖVP will Senkung!

"EU-Wahnsinn stoppen"

FPÖ-Plakate zu Wahl