4. Welle: "Hohe Wahrscheinlichkeit"

Danke Delta

(09.07.2021) Kommt bald die nächste Corona-Welle auf uns zu? Die Ampel-Kommission wie auch das Covid-Prognosekonsortium sehen aufgrund der Delta-Variante eine "hohe Wahrscheinlichkeit" für eine vierte Corona-Welle. Offen ist der Zeitpunkt des Eintreffens und des Ausmaßes. Im Fall des Falles empfiehlt das Konsortium auch die Wiedereinsetzung von Maßnahmen wie verstärkte Maskenpflicht oder auch "Social Distancing".

In der End-Version eines Policy Briefs des Prognosekonsortiums zur Risikobewertung der Delta-Variante, den das Konsortium im Auftrag des Gesundheitsministeriums erstellt hat, heißt es, dass die Maximierung der Durchimpfungsrate (Vollimmunisierung) "oberste Priorität" haben müsse.

In dem der APA ebenfalls vorliegenden Rohbericht des Briefes wird darüber hinaus auch eine Wiedereinführung diverser Maßnahmen - abhängig von den Fallzahlen und den Belastungen des Gesundheitssystems empfohlen. Die (aktuell in breiten Bereichen abgeschafften) FFP2-Maskenpflicht sollte demnach ab einem Schwellenwert einer risiko-adjustierte Sieben-Tages-Inzidenz von 253 wieder eingeführt werden. Derzeit ist man mit zuletzt 7,3 Fälle pro 100.000 Einwohner freilich weit entfernt davon - ein ähnlich hoher Wert war zuletzt Ende März erreicht worden.

Bei steigenden Hospitalisierungen auf den Normalstationen wird auch die Wiedereinführung des "Social Distancing" angeraten, etwa die Wiedereinführung des Zwei-Meter-Abstandes. Im Fall eines kontinuierlichen Ansteigens der COVID-Patienten auf den Intensivstationen (was aus derzeitiger Sicht als wenig wahrscheinlich gilt) wird auch neuerlich ein "Lockdown light" in Betracht gezogen, u.a. mit erneuter Schließung von Freizeiteinrichtungen und Einschränkungen bei Zusammentreffen. Ein echter "Lockdown" wird nur bei einer Annäherung an eine "systemkritische" Auslastung der Intensivstationen empfohlen.

(mt/apa)

OÖ: Monstertruck-Show

Buben (5) und Mutter verletzt

Mark Forsters Bus verunglückt

Großer Schock nach Konzert

Innsbruck-Wahl

Mitte-Links-Koalition?

Scherenattacke durch Schüler

Wien: 12-Jähriger verletzt

Hochwasser in Russland

Lage verschlechtert sich

Wetterwahnsinn im April

Über 30° bei 16 Messstationen

Wien: 136 km/h statt 50

Probezettel futsch

Rauchpausen sind teuer!

2 Wochen Arbeitszeit futsch