400 Kilo Störe gestohlen

Schaden: 20.000 €

(03.12.2019) Wer hat da heimlich 400 Kilogramm Fische mitgehen lassen? Ein spektakulärer Coup beschäftigt derzeit die Polizei in Oberösterreich. Unbekannte Täter haben in einer Nacht-und-Nebel-Aktion lebende Störe aus einer Fischzucht geklaut. Für den Diebstahl haben sie die Fischbecken auch noch ganz frech mit den firmeneigenen Keschern leergeräumt. Die Diebe dürften die Fische dann in eigenen Wasserbehältern abtransportiert haben.

Ein finanzieller Megaschaden, sagt Christoph Gantner von der Oberösterreich Krone:
„Die Fische sollen einen Wert von rund 20.000 Euro haben. Bisher fehlt von den Tätern jede Spur. Die Polizei bittet um Hinweise.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Es regnet Plastik

20.000 Partikel pro Liter

Baby in Gebüsch gefunden

Von der Mutter fehlt jede Spur

Mann verklagt Pornoseiten

Wegen fehlender Untertitel

VIDEO: U2 Aussage viral

Hier gibt es die Auflösung

Überschwemmung: Gefahr für Koalas

Lang ersehnter Regen ist da

Flughafen: Großer Drogenfund

Mehrere Männer verhaftet

Wiener U2 Durchsage Fake?

"Verpiss dich von der Tür"

Asteroid "spuckt" Feuerbälle

Gefahr für die Erde?