440 Dosen in Kärnten übrig

keine Zeit wegen Freizeitaktivitäten

(10.05.2021) 440 Dosen Impfstoff sind am letzten Wochenende in den Kärntner Impfstraßen übrig geblieben! Während viele noch sehnlichst auf ein Angebot warten, wurden Impfwillige von den Wartelisten zwar erreicht, doch diese wollten dann wegen Freizeitaktivitäten und des schönen Wetters nicht kommen. Die Landesregierung appelliert daher: Wer sich auf eine Warteliste setzen lasse, solle auch zur Impfung kommen.

Die 440 übrig gebliebenen Dosen werden am Dienstag verimpft, verfallen sei nichts, betont Gerd Kurath vom Landespressedienst Am kommenden Wochenende sollen in den fünf Kärntner Rotkreuz-Impfstraßen 12.500 Erst- und 6.100 Zweitimpfungen verabreicht werden. In den Impfstraßen der ÖGK werden von Dienstag bis Donnerstag rund 5.100 Dosen (Erst- und Zweitimpfungen) abgegeben.

(mt/apa)

Mädchen stirbt an Krebs

Eltern vor Gericht

Brücke stürzt ein

5 Tote in China

Tritt mit Snowboardschuh

Streit eskaliert

Inflation sinkt weiter!

Niedrigster Wert seit 2021

Mädchen (8) in Lebensgefahr

Pistenunfall in Tirol!

Gusenbauer verlässt Signa

Rückzug als Aufsichtsrat

Sparzinsen sinken wieder

Gute Konditionen jetzt sichern

Angriff in Schule!

Messerangriff fordert 4 Opfer