440 Dosen in Kärnten übrig

keine Zeit wegen Freizeitaktivitäten

(10.05.2021) 440 Dosen Impfstoff sind am letzten Wochenende in den Kärntner Impfstraßen übrig geblieben! Während viele noch sehnlichst auf ein Angebot warten, wurden Impfwillige von den Wartelisten zwar erreicht, doch diese wollten dann wegen Freizeitaktivitäten und des schönen Wetters nicht kommen. Die Landesregierung appelliert daher: Wer sich auf eine Warteliste setzen lasse, solle auch zur Impfung kommen.

Die 440 übrig gebliebenen Dosen werden am Dienstag verimpft, verfallen sei nichts, betont Gerd Kurath vom Landespressedienst Am kommenden Wochenende sollen in den fünf Kärntner Rotkreuz-Impfstraßen 12.500 Erst- und 6.100 Zweitimpfungen verabreicht werden. In den Impfstraßen der ÖGK werden von Dienstag bis Donnerstag rund 5.100 Dosen (Erst- und Zweitimpfungen) abgegeben.

(mt/apa)

Landtagswahlen in Tirol

ÖVP stürzt ab

Baby-News bei den Baldwins

Kind Nummer sieben ist da

FPÖ-Wahlbeisitzer streiken

Wegen FFP2-Masken

Alkounfall: Brennendes Auto

21-Jähriger gerettet

Flugzeuge stoßen zusammen

Zwei Tote in Deutschland

Wieder Drohung mit Machete

Diesmal in Vorarlberg

ÖVP droht Rekord-Absturz

Tirol wählt

Russen gegen Teilmobilmachung

Panik und Proteste